mB scheitert hauchdünn an der Oberliga-Quali!

Newsdatum: 13.04.2024

Please leave this field empty!

How often this site was clapped

109

Share on Facebook

Share anywhere

Am 13.04.2024 war es soweit, das Qualifikationsturnier für die männliche B-Jugend zur Teilnahme an der Oberliga stand an. Bei strahlenden Sonnenschein hieß es auf nach Ismaning mit der neu aufgestellten Mannschaft aus Gaimersheim/Eichstätt und einer Menge Motivation und ordentlichen Ansporn. Nach der Ankunft war Aufwärmen vor der Halle angesagt, während die ersten beiden Partien liefen. Dann war es soweit, um 11.35 Uhr hallte es „Auf geht’s Gaimersheim…auf geht’s“ beim 3. Spiel des Tages und dem ersten für Gaimersheim/Eichstätt. Anwurf hatte Ismaning und schnell führten sie 0:1. Die ersten Minuten ließen erahnen, dass das Spiel hart und schwer werden wird. Die Ismaninger nutzten eine große Menge Harz, was vor allem auf unserer Seite in den ersten 5 Minuten zu diversen Fehlpässen und Ballverlusten führte. So konnte sich Ismaning auf 0:4 absetzen. Durch einen klasse Durchbruch und einem weiteren schnellen Konter nach einer hervorragenden Parade wurde auf 2:5 verkürzt. Es ging weiter Schlag auf Schlag und zur Halbzeit waren wir auf 6:9 heran. Trotz guter Torwartparaden und schnelle Konter und einem harten Kampf aller Spieler, endete die Partie gegen den späteren Turniersieger leider mit einer 10:16 Niederlage.

In der folgenden Pause hieß es Kräfte sammeln für die zweite Begegnung gegen Aichach. Nach guten 5 Minuten stand es bereits 4:1 für Gaimersheim/Eichstätt und über unsere starke Verteidigung konnten wir den Vorsprung bis zur Pause halten (8:5). Viele Ballverluste gab es in der zweiten Hälfte und so ging es hin und her. Am Ende hieß es 19:13, unser 1. Sieg der Qualirunde. Ein gutes Stück zu diesem Erfolg lag sicher auch an einem besseren Start ins Spiel, abgeklärtere Aktionen und das sich jeder Spieler mehr getraut hat, als im Spiel davor. Das tat gut und half neuen Mut und Kraft für die beiden nun noch ausstehenden Folgepartien zu tanken.

Spiel #3 ging gegen einen alten Bekannten aus der letzten Saison, die Schleißheimer. Man hätte es fast ahnen können, dass es wieder spannend wird, aber das es sich zu solch einem Handball- Krimi entwickelt war da noch offen. Beide Teams schenken sich nichts und kämpfen um jeden Meter und jeden Ball. Ein wildes und enges Spiel, Gaimersheim/Eichstätt legte vor, Schleißheim holte immer wieder auf. In den beiden letzten Minuten des Spiels gab es zwei Zeitstrafen gegen uns, dann passierte uns auch noch ein Wechselfehler. Ein dritter Spieler musste vom Feld, es stand 14:13 für Gaimersheim/Eichstätt. Die Halle brodelte und die Gaimersheimer Fangemeinde tobte. Durchhalten, Durchhalten, Durchhalten!!! Es gelang das Undenkbare, denn trotz massiver Unterzahl erkämpften wir das 15:13, Schleißheim konterte schnell. Trotz bestehender 2-facher Unterzahl konnten wir weitere zwei Tore werfen und das Spiel mit 18:15 für uns entscheiden. Was für ein Match – was für ein Sieg!

Nach nun 3 kräftezehrenden Begegnungen stand das letzte und abschließende Spiel des Tages gegen Brannenburg an. Das Momentum des anfänglichen Kopf an Kopf-Rennen mit einem 9:8-Halbzeitstand für Brannenburg wechselte in der zweiten Halbzeit komplett zum Gegner. Trotz aller aufgebrachten restlichen Kraftreserven gelang es uns am Ende nicht mehr den Anschluss zu halten und das Spiel zu drehen. Die Brandenburger siegten zum Ende deutlich mit 18:12.

Am Ende des Turniertages war im Dreiervergleich (Brannenburg, Schleißheim, Gaimersheim/Eichstätt) um die Plätze zwei bis vier der undankbare 4. Platz und somit die zweite Runde in der ÜBOL-Quali für die Gaimersheimer Wölfe übrig.

Die Enttäuschung steht den Jungs ins Gesicht geschrieben – dennoch ihr habt hart gekämpft, alles gegeben, als neues junges Team auf dem Platz gestanden – jeder für jeden für Gaimersheim/Eichstätt – weiterkämpfen und danke für das spannende Turnier! [up]

PS: Die zweite Turnierrunde findet am 28.04.2024 ab 10:00 Uhr in Gaimersheim statt!

240413 B Jugend Qualirunde 1